Pfarrehepaar Glade

Pfarrerin Clara Glade und Pfarrer Frank Glade teilen sich seit Mai 2013 die Pfarrstelle der Evangelischen Kirchengemeinde Weilerbach. 

Sie haben ein Anliegen oder möchten gerne Frau oder Herrn Glade persönlich kennenlernen?

Klingeln Sie einfach an der Tür des Pfarrhauses, in der Rummelstraße 20, direkt gegenüber der Kirche.

Telefonisch ist unser Pfarrehepaar unter folgender Nummer erreichbar: 06374 / 99173100. Falls Sie niemanden erreichen, schaltet sich nach 12maligen (!) Tuten ein Anrufbeanworter ein. Die e-mail Anschrift des Pfarramtes heißt:

pfarramt.weilerbach@evkichepfalz.de

-Bearbeitet.jpg
DSC_0574.jpg

Seit 31 Jahren bin ich nun Pfarrerin, seit 2013 hier in Weilerbach. In all diesen Jahren habe ich gerne und gut mit meinem Kollegen und Ehemann Frank im Team gearbeitet. In der Seelsorge Menschen zu begleiten, die an Schwellen ihres Lebens stehen (Geburt und Taufe, Beginn der Ehe, Abschied aus dem Leben oder Tod naher Menschen) oder Krisensituationen durchstehen, ist mir ein besonderes Anliegen. Auch das Schreiben von Predigten und das gemeinsame Feiern von Gottesdiensten aller Art macht mir Freude, ebenso die Diskussionen in unseren Gesprächskreisen und vieles mehr. In meiner Freizeit spielt die Familie die Hauptrolle, außerdem spiele ich Klavier und lese gerne gute Bücher, bin draußen in der Natur unterwegs, am liebsten wandernd. Einer von vielen Lieblingsversen aus der Bibel steht im 1. Johannesbrief, Kapitel 4,Vers 16: Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

Sehr gerne arbeite ich als  Pfarrer in unserer pfälzischen Landeskirche und der Kirchengemeinde Weilerbach. Ich bin aber auch gebürtiger Westfale, Ehemann, Vater von vier Kindern, Leser vielfältiger Bücher, Spaziergänger, Hundefreund und Hobbyfotograf.

Ich wünsche mir eine lebendige Kirchengemeinde, in der die unterschiedlichsten Menschen ein Zuhause für ihren Glauben finden.

Mein Lieblingsbibelvers findet sich im Psalm 62.:

Meine Seele ist stille zu Gott, der mir hilft.

Denn er ist mein Fels, meine Hilfe und mein Schutz, daß ich gewiß nicht fallen werde.